Hervorgehobener Beitrag
Rapsblüte_Kreis Höxter

Fotoessay: Spaziergang in gelb – Zeit der Rapsblüte

Wohin die Augen momentan auch schweifen, Meere von gelb leuchtenden Rapsblüten stechen einem überall in die Augen.Deutlich heben sie sich vom hellen Grün der Wiesen und Bäume ab. Sanft wiegen sie sich im Maiwind und verbreiten ihren typischen Frühlingsgeruch. So auch bei Nieheim, im Kreis Höxter.
Weiterlesen

Hervorgehobener Beitrag
Frühling Kloster Dalheim

Fotoessay: Blauer Himmel über Kloster Dalheim

Etwas abgeschottet, hinter einer Mauer auf der einen und umgeben von grünen Hügeln und Wäldern auf den anderen Seiten, erscheint das ehemalige Kloster Dalheim losgelöst vom weltlichen Trubel, ganz dem religiösen Leben gewidmet.

Weiterlesen

Hervorgehobener Beitrag

Die Wewelsburg: Eine Burg und ihre traurige Geschichte

Schon von weitem sichtbar thront die Wewelsburg auf einem Berg, über den im Almetal gelegenen, gleichnamigen Bürener Ortsteil. Auch beim Näherkommen wirkt die Burg imposant – nicht zuletzt durch ihre spezielle Bauweise als Dreiecksburg.
Aber unsichtbar, versteckt hinter ihren dicken Mauern verbirgt sie auch einen traurigen Teil deutscher Geschichte.

Weiterlesen

Hervorgehobener Beitrag

Es war einmal: Der Himmighäuser Bahnhof

HimmighausenBhf_2

(Dieser Eintrag und die damit verbundenen Unternehmungen sind Teil meiner 5 in 5 in 5 Herausforderung)

Es hatte gerade zu regnen begonnen, als ich mich auf den Weg machte. Der sanfte Niederschlag schien zu dem Ort zu passen, den ich an dem Nachmittag besuchen wollte. Nicht etwa, weil er im Regen besonders schön wirkt – sondern wohl eher das genaue Gegenteil. Der Regen untermalte die Trostlosigkeit und das traurige Gedenken an vergangene, betriebsame Zeiten am Himmighäuser Bahnhof, meinem Zielort.

Weiterlesen

Sonnenuntergang_Sundown_sky_purpleblack

Fotoessay: Abendstund hat…

Wenn ich als Kind am Abend in den rosa oder kräftig rot strahlenden Himmel geschaut habe, haben mir meine Eltern oft erzählt: „Die Engel im Himmel backen Plätzchen“.

Heute schaue ich in den Abendhimmel und werde wieder und wieder von dessen Vielseitigkeit und dem täglichen Spiel der Natur eingenommen.
Weiterlesen